New work

Pilz Baum

Durch den ökologischen Kreislauf im Wald habe ich eine Idee für eine Kunstwerk mit Bäumen entwickelt. Im Wald von Darmstadt suche ich dicke hochgewachsene Bäume aus und ich baue runde Pilzhutformen um diese Bäume herum (Durchmesse ca.6m). Die Pilzhüte stehen auf dem Kopf und die Pilzstiele weisen nach oben.

Diese Verwechselung zwischen Zweigen und Wurzel ist sichtbar.

Der Baumstamm=Pilzstiel

Die Baumzweige=Pilzwurzel (Mycel)

Der Pilzhut hat noch eine nutzbare Funktion als Sitzbank.

Die Wurzeln, stämme, Zweige und Blätter gehören zu den Bäumen. Die Blätter fallen auf den Boden und bringen durch ihren Zerfall neue Nährstoffe in Wurzeln. Die Wurzeln nehmen diese Zersetzungen auf und erneuern im nächsten Jahr die Blätter. Die Pilze sind Teil des Biologischen Zyklus. Sie leben von der organischen Substanz der Blätter, Zweige und Bäume, dabei setzen Sie die Mineralien wieder Frei, die von Bäumen ernert aufgenohmen werden.

Jeder Baum unterscheidet sich von dem anderen. Jeder Baum hat seine eigene Individualität. Die pilzformen sollen sich dem Charakter der Bäume anpassen. Die verwendten Materialien für das Kunstwerk sind sparsam und praktisch. Dafür nutze ich gefallene Bäume und Restholz aus dem Wald.

©Ping Qiu